AZ: Die SRG mit «No Billag» auflösen? Warum das nicht so einfach geht

In den kom­menden vier Monat­en bis zur Abstim­mung vom 4. März 2018 wer­den wir unglaublich viel lesen, hören und sehen müssen, ob wir diese SRG wollen oder eine kleinere oder nur ein staatlich­es Rumpf-Fernse­hen mit angeschlosse­nen Radio­sta­tio­nen. Ich schlage vor, sich dieses zu ers­paren, denn die No Bil­lag-Befür­worter haben bere­its gewon­nen: Die SRG wird nach der kom­menden Volksab­stim­mung nie mehr die gle­iche und auf jeden Fall klein­er sein.


AZ: Die SRG mit «No Bil­lag» auflösen? Warum das nicht so ein­fach geht

Für eine erfol­gre­iche Kam­pagne brauchen wir auch finanzielle Mit­tel im Abstim­mungskampf. Pri­or­ität hat nun, Spenden in ein­er grossen Crowd­fund­ing-Aktion zu gener­ieren. Machst Du auch mit?

Jetzt unterstützen