Twitter

Deut­liche Worte des Ver­bands Schweiz­er #Medi­en zur @SRF-Impertinenz: Hal­tet die Regeln ein! @NoBillag #Bil­lag @srg_d https://t.co/9h6WODx5CS

Ombuds­mann: ein Sender, der zu 3/4 durch Poli­tik finanziert wird und von dem Poli­tik mehrere VR wählt, sei KEIN Staatssender. Com­e­dy pur! 

Unser Vor­standsmit­glied @silvan_amberg ist jet­zt Vize-Präsi­dent der @NoBillag-Initiative! https://t.co/ptoKfa4u2F

Was ist mit dem Schutz des Men­schen­rechts, von der Bil­lag in Ruhe gelassen zu wer­den? #srfare­na

Wer­be­plat­tform für Bun­despar­la­men­tari­er? #NoBil­lag #Zwags­ge­bühren @NoBillag #Staats­fernse­hen — SRF HE!MATLAND #srf https://t.co/lFGn7aDi1G

SRG ver­schwen­det unser Geld für Abstim­mungskampf gegen Ver­schwen­dung von unserem Geld (@NoBillag)
https://t.co/bDjwjP82Ft

Auch wir wur­den Opfer von Net­zhass, als @SRF unser Kom­men­tar auf Face­book zen­sierte. #Has­s­der­Mächti­gen #srfare­na

Schaut @NoBillag, wie @SRF ohne Eigen­nutzen informiert!
Dazu noch mit Exper­t­in aus Deutsch­land!
DAS ist Qual­ität!
https://t.co/RA2WHpszW0

SRG weibelt mit hun­dert­tausenden von Franken gegen “JA zur Abschaf­fung der Bil­lag-Zwangs­ge­bühren”, mehr dazu:
https://t.co/Kifeaz85ZT

Code­name «#Trafögl» : Bish­er hat @SRF rechtswidrig über 1/2 Mil­lion für Schat­ten-Kampf gegen @nobillag aus­gegeben: https://t.co/3rFrSr8yWV

Die #SRG nutzt ihre eige­nen Kanäle, um Stim­mung gegen @nobillag zu machen: https://t.co/7iGp72whZm #NoBil­lag ist das #ser­vi­cepub­lic?

Abstim­mungskampf gegen @NoBillag auf Kosten der Zwangs­ge­bühren-Zahler? Geht gar nicht, liebe SRG! https://t.co/1nOZ1Pwwh7

Stellt Euch vor, ihr müsstet lebenslang ein Zwangsabo von Bun­te, Tagi und Saisonküche bezahlen. #WirSind­No­Bil­lag @NoBillag @byebyebillag

Warum die SRG Ja zur No-Bil­lag-Ini­tia­tive sagen müsste. https://t.co/O69bnQcKER

Täuscht der Ein­druck, dass SRG mit dem Ver­fas­sungsauf­trag für eine aus­ge­wo­gene Berichter­stat­tung im Abstim­mungskampf in eigen­er Sache ist?

10vor10:
https://t.co/jcetmU2bMx

Schweiz Aktuell:
https://t.co/03FAWS5GPo

Ren­dez-Vous:
https://t.co/W7aFHeTe6T

Solche Beiträge sind zu Hauf zu find­en, sobald es um No-Bil­lag geht. «also auch Radio SRF» oder «wer­den Sendun­gen wie diese ermöglicht»

@ruediloeffel Wieso? Inkas­so-Man­dat geht an Ser­afe. Die asoziale Zwangs­ge­bühr ist damit nicht vom Tis­ch. @NoBillag @NatalieRickli #NoBil­lag

Die @BernerZeitung ver­gis­st natür­lich ganz ele­gant die exor­bi­tan­ten Bakom-Aufträge von Pro­fes­sor Pup­pis. @NoBillag https://t.co/ZqqGQzXvPL

Gestern mit @Michele__Barone & @AndreasGerber12 im Stän­der­at zur @NoBillag, begleit­et von @SRF. #NoBil­lag https://t.co/jtZiiYuJLY

Inter­ven­tion sur l’initiative @NoBillag à l’issue du débat au Con­seil des Etats. @Jungfreisinnige https://t.co/5mKKx9IQkm via @arcinfo

Ein lib­eraler Kom­men­tar, der es auf den Punkt bringt! Die Kopf­s­teuer ist defin­i­tiv über­holt, darum JA zu No-Bil­lag: https://t.co/vsMqwjO9I8

JA zu @NoBillag : Heute im RENDEZ-VOUS am Mit­tag: https://t.co/RrfBQHVs5Z #NoBil­lag

Sym­bol­is­che Abstim­mung im Stän­der­at ändert nichts: Am Ende entschei­det das Volk, ob man weit­er­hin gezwun­gen wer­den will, Bil­lag zu bezahlen.

Woher weiss Doris Leuthard, welche Sendun­gen auf dem freien Medi­en­markt finanzier­bar wären? #Anmas­sungVon­Wis­sen #NoBil­lag

#Stän­der­at redet von der “Wil­len­sna­tion Schweiz”, will aber alle zur unfrei­willi­gen Bezahlung von Bil­lag-Gebühren ZWINGEN. Logik?

Logik des #Stän­der­ats: Eine staatlich finanzierte Medi­en­mo­nop­o­listin sorge für Medi­en­vielfalt. Ern­sthaft jet­zt?

SR Eder: Auf unser­er Web­site ste­he, No Bil­lag-Ini­tia­tive sei eine No-SRG-Ini­tia­tive. Wir zweifeln ern­sthaft an Lesekom­pe­tenz des Stän­der­ats.

Load More…